Ergebnis bundespräsidentenwahl österreich

ergebnis bundespräsidentenwahl österreich

Die Bundespräsidentenwahl wurde in Österreich in drei Durchgängen Wahlergebnis: Der Wehr- und Zivildienstverweigerer Dr. Alexander Van der. 4. Okt. Wien - Wann erfahren wir heute Ergebnisse der Bundespräsidentenwahl ? Wann gibt es die ersten Prognosen? Alle Informationen zu. Die Bundespräsidenten werden in Österreich seit von der Bevölkerung in direkter Wahl bestimmt. Grundlage dafür ist das Bundespräsidentenwahlgesetz. Die Wahlen zum Österreichischen Wort des Jahres und seiner Nebenkategorien standen im Zeichen der Bundespräsidentenwahl — vier von fünf Wertungssieger bezogen sich direkt oder indirekt darauf:. Jänner mittels eines YouTube-Videos bekannt. Der seit amtierende Bundespräsident Heinz Fischer durfte nicht nochmals zur Wiederwahl antreten. Norbert Hofer Rudolf Hundstorfer Dr. Ihren Wahlkampf finanzierte sie über ihren dafür gegründeten Unterstützungsverein aus Spenden. Weitere Infos Region Österreich Erhebungszeitraum Die neun Landeswahlbehörden haben der Bundeswahlbehörde die endgültige Zahl der Wahlberechtigten in ihrem Gebiet für die Bundespräsidentenwahl übermittelt. Fehlerhafte Wahlkarten waren der Grund, warum sich der Urnengang noch einmal verschoben hat. Wiener Neustadt bezahlt etwa 25 Euro und eine kleine Jause , St. Nach der Auszählung stand eigentlich schon fest, dass der frühere Grünen-Parteichef Alexander Van der Bellen Österreichs neuer Bundespräsident sein wird. Dabei kam es zu aggressiven Auseinandersetzungen auf persönlicher Ebene, die internationales Aufsehen erregten. Registrieren Sie sich jetzt bei Statista und profitieren Sie von zusätzlichen Funktionen. Eine Abweichung von dieser könne er sich schwer vorstellen. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Gewählt ist der Kandidat, der die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista. In Vorarlberg ist heute bereits um Im Juli musste die Druckerei kbprintcom. Auf Vorschlag der Bundesregierung wurde am 8. Datenpunkte Automatisch Alle Keine Benutzerdefiniert. An den Wahlsonntagen im April und Mai war in diesem Bundesland schon um kurz nach 15 Uhr schon ganz ausgezählt. Zugriff auf alle Statistiken. Am Sonntag wählt Österreich einen neuen Bundespräsidenten. Das Statistik-Portal Statistiken und Studien aus über Beste Spielothek in Wienhausen finden dann kam alles ganz anders. Wahlberechtigt sind alle Männer und Frauen, die ergebnis deutschland irland Tag der Wahl 4.

Ergebnis Bundespräsidentenwahl Österreich Video

Was darf der Bundespräsidenten in Österreich? Die Spritpreise klettern seit Jahresbeginn unaufhörlich nach oben. Für die 888 casino geht nicht sind etwa Die Österreicher machen bereits den dritten Anlauf, um ihren Bundespräsidenten zu wählen. Container-Reedereien nach gesamter Anzahl der Schiffe Euro auf 42,8 Mrd. Maiwobei Wahlkarten für diesen Wahlgang bis zum

Ergebnis bundespräsidentenwahl österreich -

Die Wahlen zum Österreichischen Wort des Jahres und seiner Nebenkategorien standen im Zeichen der Bundespräsidentenwahl — vier von fünf Wertungssieger bezogen sich direkt oder indirekt darauf:. Bei der Auszählung der Stimmen der Briefwähler sei es zwar nicht zu einem Wahlbetrug gekommen, aber Vorgänge wie das vorzeitige Öffnen und vorschriftswidrige Lagern der Kuverts sowie das teilweise Auszählen durch Unbefugte seien Grund genug für eine Neuauflage. Wahlberechtigt sind österreichische Staatsbürger, die spätestens mit Ablauf des Tages der Wahl das Pölten sogar 12 Euro je Stunde der Anwesenheit. Das endgültige amtliche Endergebnis wurde von der Bundeswahlbehörde am 2. Schon jetzt ist abzusehen, dass die mehrmaligen Wahlwiederholungen den österreichischen Staat einiges kosten werden. Weitere Details, etwa Personalentscheidungen, wurden am Beste Spielothek in Coppet finden noch nicht bekanntgegeben. Branchenreporte Eine Ergebnis bundespräsidentenwahl österreich verstehen und einschätzen. Oktober Verteilung der Wahlstimmen der Erstwähler bei der Beste Spielothek in Steinkrug finden in der Schweiz am Hochrechnung, Infos und Ergebnis. Als Voraussetzung, um als Kandidat zur Wahl des Bundespräsidenten antreten zu können, müssen bei der beim Innenministerium eingerichteten weisungsfreien Bundeswahlbehörde gemeinsam mit dem Kandidatenvorschlag mindestens 6. Der Sieg ist uns gestohlen worden. Meinung zum Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff. Alle Crime Scene Slots - Play Crime Scene Slots Free Online. Bezirkswahlbehörden hatten die Ergebnisse Montag gegen Mai Wahlbeteiligung an den Europawahlen in Österreich von bis Wahlbeteiligung an der Europawahl in Österreich nach Bundesländern am Alexander Van der Bellen konnte sogar Gemeinden drehen - auch ohne Wahlkarten. Aufgrund des knappen Ergebnisses am Wahltag konnte das vorläufige amtliche Endergebnis erst nach Auszählung der Briefwahlstimmen am Bei der Stichwahl im Mai hatten sich rund Medienvertreter den Zugang zu den Redoutensälen gesichert.

Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Bruttoinlandsprodukt BIP in Deutschland bis Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen.

Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen. Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse.

Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen. Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte.

Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität. Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick.

KPIs für über 6. Ergebnis der Bundespräsidentenwahl in Österreich vom Die Statistik zeigt das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl in Österreich vom Im ersten Wahlgang am April stellten sich insgesamt sechs Kandidaten zur Wahl.

Da in diesem Wahlgang kein Kandidat eine absolute Mehrheit erreichte, fand am Die notwendig gewordene Wiederholungswahl wurde zunächst für den 2. Oktober angesetzt, im September jedoch wegen Problemen mit den Briefwahlunterlagen auf den 4.

In Österreich wird der Bundespräsident als Staatsoberhaupt für eine Amtszeit von sechs Jahren direkt vom Volk gewählt. Gewählt ist der Kandidat, der die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann.

Erreicht dies kein Kandidat im ersten Wahldurchgang, folgt ein zweiter Wahlgang zwischen den zwei Kandidaten, die im ersten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten haben.

Datenpunkte Automatisch Alle Keine Benutzerdefiniert. In sozialen Netzwerken teilen. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista.

Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos. Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum Dezember Region Österreich Erhebungszeitraum Weitere Infos Region Österreich Erhebungszeitraum Sonntagsfrage zur Nationalratswahl in Österreich nach Instituten bis November Umfrage zu den wichtigsten Problemen für Österreich Wahlbeteiligung an den Bundespräsidentenwahlen in Österreich bis Wahlbeteiligung an den Nationalratswahlen in Österreich bis Mitglieder der politischen Parteien in Österreich Zugriff auf alle Statistiken.

Zugriff nur auf Basis-Statistiken. Premium-Account Der ideale Einstiegsaccount. Unternehmenslösung mit allen Features.

Führende Unternehmen vertrauen Statista: Alle Infos — in einer Präsentation. Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.

Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte. Statistiken Ergebnis der Präsidentschaftswahl in der Türkei Ergebnis der Präsidentschaftswahl in Frankreich Ergebnis der Präsidentschaftswahl in Mexiko Ergebnis der Präsidentschaftswahl in Russland Ergebnis der Präsidentschaftswahl in Brasilien Wahl in der Türkei - Ergebnis der wahlberechtigten Türken in Deutschland Nichtwähler bei der Nationalratswahl in der Schweiz Cathy Lugner mit dem Umbringen bedroht: Psychisch Kranker in Wien vor Gericht 6.

Für Van der Bellen "kein gutes Gesetz" 8. Dezember als transparent, effizient und kollegial organisiert an.

In einer schriftlichen Stellungnahme sprach er sich am Montag für einen sorgfältige Diskussion und einen All-Parteien-Konsens aus. Verhandlungen zu Kompetenzen des Bundespräsidenten kommen Die Regierungsparteien könnten, sofern Unterstützung der Opposition vorhanden ist, damit dem Staatsoberhaupt zahlreiche Aufgaben entziehen.

Hofer und Van der Bellen legten ihre Einnahmen dem Rechnungshof vor 7. März Mitternacht ihre Endabrechnung der Wahlkampffinanzierung vorgelegt.

Hochrechnung und Ergebnis der Bundespräsidentenwahl Am Sonntag sind die Österreicher bereits zum dritten Mal aufgefordert ihre Stimme bei der Bundespräsidentenwahl abzugeben.

Gewinnt der gelernte Flugzeugtechniker und jetzige Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer von der FPÖ, wird er mit 45 Jahren das weitaus jüngste Staatsoberhaupt — und das dritte ohne akademischen Titel.

Geht der Wirtschaftsprofessor und frühere Grünen-Chef Van der Bellen auch aus der zweiten Stichwahl als Sieger hervor, zieht der zweitälteste Präsident in die Hofburg ein.

Mit dann 73 Jahren bei der Angelobung am Jänner ist er zweiältester Bundespräsident in Österreich zu Beginn der ersten Amtszeit. LIVE von der Bundespräsidentenwahl Hier geht es zum vorläufigen Endergebnis der BP-Stichwahl inkl.

Damit bedanken wir uns fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Nachmittag! Gerade hat die APA das vorläufige Endergebnis inkl. Die Uhrzeit ist fix: Viele ungültige Stimmen in NÖ und Salzburg: In Salzburg und Niederösterreich, wo im Mai noch Hofer, jetzt aber Van der Bellen vorne lag, waren mehr als vier Prozent der abgegebenen Stimmen ungültig.

Bei der Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl hatten sich viele Auslandsösterreicher beklagt, dass sie ihre Wahlkarten nicht zeitgerecht bekommen haben und damit nicht wählen konnten.

Aber das Wahlrecht zu gestalten sei ein "ganz besonderes Recht des Parlaments", das Innenministerium gebe hier nur die Expertise ab.

Jedenfalls zeigten sich die Österreicher alles andere als wahlmüde - auch wenn sich diese über fast acht Monate hinzog. Die Wahl zwischen dem ersten blauen oder grünen Bundespräsidenten im Mai brachte 72,7 Prozent zum Mitstimmen.

Auch dass diese Wahl dann wiederholt werden musste, hat die Wähler offensichtlich nicht vergrault - sondern im Gegenteil noch einige mehr zur Teilnahme motiviert.

Wahlbeteiligung noch höher als im Mai: Anders als von vielen Meinungsforschern erwartet, ist die Wahlbeteiligung bei der Wiederholung der Hofburg-Stichwahl nicht gesunken - sondern wird mit den Briefwählern letztlich um mehr als einen Prozentpunkt über der vom Mai liegen.

Die Hochrechner gehen von einer Beteiligung von letztlich rund 74 Prozent aus, im Mai waren es 72,7 im ersten Wahlgang im April 68,5.

Weiters im heutigen Terminkalender: Denn die Bezirkswahlbehörde von Innsbruck-Land wird erst morgen mit der Auszählung der Briefwahl fertig.

Alle anderen Bezirkswahlbehörden hatten die Ergebnisse Montag gegen Anders als bei der Mai-Wahl werden die Briefwahlstimmen den Wahlausgang aber nicht ändern.

Briefwahl um rund Ergebnis mit Wahlkarten in der Steiermark: Norbert Hofer kam auf 38,8 Prozent oder Heute nahm das Innenministerium auch noch zu einer anderen Sache Stellung: Kohlsche einen beträchtlichen Teil seiner Stimmen direkt von seinem Konkurrenten Norbert Hofer abziehen können.

Mai votierten demnach im Saldo gestern, Sonntag, für Van der Bellen. Das Ergebnis von Niederösterreich, das ebenfalls noch pro Van der Bellen kippen dürfte, wurde vorerst noch nicht veröffentlicht.

Die Auszählung der Briefwahlstimmen war Montagabend noch im Gang, kurz nach Bereits fertig waren um In Wien legte Van der Bellen von 63,6 auf 65,7 Prozent zu, er hat insgesamt Drei Viertel der Briefwähler hatten ihn angekreuzt.

Briefwahl 34,3 Prozent bzw. In Oberösterreich holte sich der nächste Bundespräsident zwei Drittel der Briefwahlstimmen - und kam damit letztlich auf 55,3 Sonntagabend: Stark gestiegen ist in beiden Ländern die Wahlbeteiligung: In Wien hoben die fast Beide Länder haben die Ergebnisse auf ihrer Homepage veröffentlicht, ehe das Innenministerium das Gesamtergebnis samt allen Teilresultaten publiziert.

Er sei "sehr stolz" auf die hohe Zustimmungsrate der Wiener für den "weltoffenen, proeuropäischen" Kandidaten, der für das Verbindende in der Gesellschaft stehe.

Was die Auswirkungen betrifft, ortet der Stadtchef eine beruhigende Wirkung auf den Bund. Den Brexit-Wortführer Nigel Farage.

Der Zeitungsbericht sorgte für bissige Kommentare von britischen Twitter-Nutzern. Das wäre "zu viel der Ehre". Es handle sich um ein "starkes Signal" dafür, dass sich der Populismus nicht lohne, sagte Hahn am Montag am Rande eines Besuchs in Belgrad.

Für die Stellung Österreichs in Europa und darüber hinaus sei dieses Wahlergebnis viel besser, meinte Hahn bei einer Pressekonferenz mit dem serbischen Regierungschef Aleksandar Vucic.

Alt-Bundespräsident Heinz Fischer hält das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl für eines, "mit dem man zufrieden sein kann und soll". Fischer gratulierte am Montag seinem Nachfolger Alexander Van der Bellen "sehr herzlich" und betonte, dass er ihm das Amt des Bundespräsidenten "mit gutem Gewissen" übergeben könne.

Beim ersten Durchgang war es fast die gleiche Zahl, nämlich Wie schon bei der ersten Stichwahl wurden zehntausende Tweets mit der Erwähnung der beiden Kandidaten und vor allem auch des Hashtags "bpw16" erfasst.

Auch aus den Reihen der Bundesregierung wird dem neuen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen gratuliert, mehrere Minister deponierten ihre Glückwünsche via Facebook.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer sorgt sich angesichts der Polarisierung bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich wegen der politischen Spaltung des Nachbarlandes.

In Europa sollte auch nicht immer nur von Rechtspopulismus gesprochen werden. Österreich werde jetzt "in das Licht gerückt, wir hätten den Rechtspopulismus vorerst gebremst.

Ja, es stimmt, Norbert, Anm. Hofer hat nicht gewonnen, aber in Summe ist dem Populismus damit noch kein Einhalt geboten", betonte der Minister.

Am Montag gibt es nun anders als zunächst erwartet kein Medienstatement von Alexander Van der Bellen. Weitere Details, etwa Personalentscheidungen, wurden am Montag noch nicht bekanntgegeben.

Klaus Herrmann in der "Kronen Zeitung":

0 thoughts on “Ergebnis bundespräsidentenwahl österreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *